Kontakt / Impressum

  

  

  

Warum ist es notwendig Individuelle Handlungskompetenz in und durch Bewegung, Spiel und Sport bei Kindern und Jugendlichen zu fördern?


Kinder brauchen Bewegung!
Bewegung, Spiel und Sport sind für die Gesamtentwicklung und den Lernerfolg im Kindes- und Jugendalter von grundsätzlicher Bedeutung. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche mehrmals pro Woche Aktivitäten durchführen, welche Knochen stärken, Herz und Kreislauf anregen, Muskeln kräftigen, Beweglichkeit fördern und Koordination und Ausdauer verbessern. Auch soziale Kompetenzen, wie Teamfähigkeit und Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen fördern nicht nur im Sportunterricht erfolgreiches Lernen.

Defizite in der motorischen, kognitiven und koordinativen Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen durch mangelnde Bewegung und Bewegungsmöglichkeiten sind in zahlreichen Studien wissenschaftlich belegt. Kinder wachsen gegenwärtig zunehmend mehr unter Lebensbedingungen auf, die nicht den Voraussetzungen für ihre gesunde Entwicklung entsprechen.

Ebenso sollte die Auseinandersetzung mit modernen Lebensstilen im Kontext von (mangelnder) Bewegung und (auch) veränderter Essgewohnheiten stattfinden. Sie ist besonders im Kindes- und Jugendalter, wo Gewohnheiten geprägt werden, wichtig.

Kindertagesstätten, Schulen und Vereine tragen als familienergänzende Einrichtungen besondere Verantwortung. Gleichzeitig bieten sie vielfältige Möglichkeiten für Bewegungsbildung und -förderung und somit für die Prävention von Krankheiten. Hier kann nachhaltig auf bestehende Lebensgewohnheiten der Kinder eingewirkt und förderliche Verhaltensweisen geprägt werden. Körperlich aktive Kinder und Jugendliche haben weniger psychosomatische Störungen, zugleich gibt es Hinweise für bessere Schulleistungen.

In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass Kinder eigene Stärken und Talente kennen, sich mit und in ihrem Körper wohlfühlen, Freude an der Bewegung mit anderen haben, ein vielfältiges Bewegungsrepertoire haben, positive Erlebnisse verinnerlichen und damit Selbstvertrauen entwickeln können. Allerdings wissen viele Kinder gar nicht ob und welche Fähigkeiten sie haben. Gesundheit und Gesundheitsförderung in Schule und Kindertagesstätten geraten daher immer mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit.

Die Förderung von Individueller Handlungskompetenz in und durch Bewegung, Spiel und Sport ist eine der drei elementaren Säulen der Gesundheitsförderung und Prävention in Sachsen.

Unterstützung in Form von bewegungsfördernden Angeboten, Projekten und Modulen oder in Form von bewegtem Unterricht, greifen diese Themen für Pädagogen, Eltern und Schüler in vielfältigster Weise auf. Dadurch können diese Themen im Kita- und Schulalltag mitbearbeitet werden, ohne dass die eigene Institution zur „Reparaturwerkstatt“ für gesellschaftliche Probleme wird (werden muss).

Eine Vielzahl der Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie im Lernportal in Angeboten und Materialien bzw. in der Materialsuche.



Weitere Portale zur
Gesundheitsförderung:



Junge Sachsen genießen

Junge Sachsen fit fürs Leben


Junge Sachsen in Bewegung

Junge Sachsen genießen



LSJ - Akademie

Fortbildungsangebote

  

unterstützt vom:

entwickelt und umgesetzt durch:

Sächsisches Staatsministerium des InnernSächsisches Staatsministerium für Kultus

gesundheitsziele.de

LSJ-Sachsen