Kontakt / Impressum

  

  

  

Bildungsphasen und Altersgruppen im Handlungsfeld Bewegung, Spiel und Sport


Der Einfluss von Bewegung, Spiel und Sport auf das Heranwachsen und die körperliche, geistige und soziale Entwicklung von Kindern drückt sich durch das kindliche und zumeist starke Bewegungsbedürfnis aus. Dabei spielen die Bewegungserfahrungen und die Bewegungsmöglichkeiten der verschiedenen Altersgruppen und Bildungsphasen von Kindern und Jugendlichen eine ganz besondere Rolle.

Im Lernportal sind Inhalte von Bewegung, Spiel und Sport für die Bildungsphasen/Altersgruppen von 0 – 18 Jahren in den Gesamtzusammenhang der sächsischen Bewegungsbildung eingeordnet. In acht Lern- und Erfahrungsfeldern kann man sich über anzustrebende Kompetenzen im Verlauf der kindlichen Entwicklung informieren, wobei entwicklungspsychologische Erkenntnisse ebenso wie sächsische Bildungs- und Lehrplananforderungen Beachtung finden. Die Bildungsphase bzw. Altersgruppe wird dabei als zeitlicher Ausdruck der Entwicklung und/oder als Einflussfaktor betrachtet (vgl. PAYR 2011).

>>  BASALPHASE

Altersgruppe 0 - 3 Jahre

>>  ELEMENTARPHASE

Altersgruppe 3 - 6 Jahre

>>  PRIMARPHASE

Altersgruppe 6 - 10 Jahre

>>  SEKUNDARPHASE I

Altersgruppe 10 - 15 Jahre

>>  SEKUNDARPHASE II

Altersgruppe 15 - 18 Jahre


Übersicht der motorischen Entwicklung von Kinder und Jugendlichen in Altersgruppen und Bildungsphasen (pdf)

Motorische Entwicklung bezieht sich auf die Lebensalter bezogenen Veränderungen der Steuerungs- und Funktionsprozesse, die Bewegung und Körperhaltung zugrunde liegen. Die motorische Entwicklung im Kindes- und Jugendalter ist im Verlauf der Bildungsphasen/Altersgruppen durch unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten gekennzeichnet. Wir beziehen uns im Folgenden auf MEINEL und SCHNABEL (2007, S. 248), die folgende Entwicklungsphasen differenzieren.

Lebensphase

Altersspanne

(Lebensjahre)

Motorische Kennzeichnung

Phase der...

Pränatale Phase

Konzeption bis Geburt

vielfältigen Reflexbewegungen

Frühes Säuglingsalter

Geburt bis 3 Monate

ungerichteten Massenbewegungen

Spätes Säuglingsalter

4 bis 12 Monate

Aneignung erster koordinierter Bewegungen

Kleinkindalter

1. bis 3.

Aneignung vielfältiger Bewegungsformen

Frühes Kindesalter

3. bis 6./7.

Vervollkommnung vielfältiger Bewegungsformen und der Aneignung elementarer Bewegungskombinationen

Mittleres Kindesalter

6./7. bis 9./10.

raschen Fortschritte in der motorischen

Spätes Kindesalter

weibl. 10./11. bis 11./12.
männl. 10./11. bis 12./13.

besten motorischen Lernfähigkeit in der Kindheit

Frühes Jugendalter

weibl. 11./12. bis 13./14.
männl. 12./13. bis 14./15.

Umstrukturierung von motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten

Spätes Jugendalter

weibl. 13./14. bis 17./18.
männl. 14./15. bis 18./19.

sich ausprägenden geschlechtsspezifischen Differenzierung, fortschreitenden Individualisierung und zunehmenden Beständigkeit

Frühes Erwachsenenalter

18./20. bis 30./35.

relativen Erhaltung der motorischen Lern- und Leistungsfähigkeit




  

unterstützt vom:

entwickelt und umgesetzt durch:

Sächsisches Staatsministerium des InnernSächsisches Staatsministerium für Kultus

gesundheitsziele.de

LSJ-Sachsen